Pad Thai mit Huhn

  • Für:
  • 2 Personen

Zutaten:

  • Reisnudeln
  • 2 Hähnchenschenkel, in 1 cm große Stücke geschnitten
  • 1/2 EL Palmzucker
  • 1 EL Tamarindensauce
  • 2 EL Fischsauce
  • 2 Frühlingszwiebeln, in feine Scheiben geschnitten
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 1 Ei
  • 5 Radieschen, in feine Scheiben geschnitten
  • getrocknete Chiliflocken
  • eine Handvoll Sojasprossen
  • 2 EL geröstete Erdnüsse
  • 2 Limettenviertel
  • frischer Koriander, gehackt

Schritt für Schritt

Schritt 1

Die Nudeln entweder zwei Stunden in kaltem Wasser einweichen oder in reichlich Wasser kochen und in Eiswasser abkühlen lassen.

Schritt 2

Die Tamarindensauce und die Fischsauce erhitzen und den Palmzucker darin auflösen.

Schritt 3

Die gehackte Schalotte in einem Wok oder einer großen Pfanne in Öl glasig anbraten, die Hähnchenstücke hinzufügen und anbraten, bis sie goldbraun sind.

Schritt 4

Schlage das Ei auf, gib es in die Pfanne dazu – und verrühre alles, bis das Ei gar ist.

Schritt 5

Drehe nun die Hitze auf und füge die Nudeln hinzu.

Schritt 6

Wenn alles schön heiß ist, kannst du die Sauce hinzufügen und alles gut miteinander vermengen.

Schritt 7

Röste die Erdnüsse die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett an und hacke sie grob.

Schritt 8

Serviere dein Pad Thai mit den gerösteten Erdnüssen, Radieschen, Frühlingszwiebeln, Sojasprossen, frischem Koriander, Limette und Chiliflocken.