Risotto mit Hühnerschenkelfilets

Risotto mit Hühnerschenkelfilets

Erhitze 3 EL Olivenöl in einem Topf und füge den Salbei hinzu. Lass die Blätter in ca. 30 Sekunden knusprig werden und lass sie auf Küchenpapier abkühlen.


Im gleichen Topf kannst du nun die Schalotten mit dem Knoblauch ca. 10 Minuten bei geringer Hitze anbraten. Füge den Risottoreis hinzu und rühre gut durch, bis alle Reiskörner mit Öl bedeckt sind und glänzen (ca. 1 Minute). Jetzt den Wein dazu schenken und gut durchrühren, bis dieser fast verdunstet ist. Jetzt nach und nach eine Kelle der Bouillon zum Reis geben und dabei städnig rühren. Es dauert ca. 5-10 Minuten, bis eine Kelle soweit eingekocht ist, dass du nachschenken kannst.


Probier den Reis nach ca. 20 Minuten. Er darf noch ein wenig Biss haben. Nimm den Topf vom Herd und rühre die Butter und den Parmesan unter. Schmeck das Risotto mit Salz und Pfeffer ab und setz den Deckel auf den Topf, so dass das Risotto schön cremig wird.


Erhitze eine (Grill)Pfanne mit 3 EL Olivenöl und brate die Pilze und die Hühnerschenkelfilets rundum braun, bis die Filets gar sind. Richte das Risottoauf einem tiefen Teller an und verteile die in Streifen geschnittenen Filets mit den Pilzen und den frittierten Salbeiblättern darauf.


Bestreu das Risotto vor dem Servieren mit ein wenig frisch geriebenem Parmesan und schwarzem Pfeffer.

Zutaten

  • 2 Hühnerschenkelfilets
  • 1 Bund frischer Salbei
  • 3 Schalotten, fein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 400g Risottoreis
  • 1 Glas trockener Weisswein
  • 1,5l Hühnerbouillon
  • 6 El Olivenöl
  • 50g Butter
  • 100g frisch geriebener Parmesankäse
  • 150g gemischte Pilze, geschnitten
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken