← Zurück zur Rezeptübersicht

Weihnachtsspecial - Gefülltes Trüffelhuhn

Autorin: Laura

Hast du eines der begehrten Trüffelhuhn-Pakete bestellt? Fantastisch, danke für deine Bestellung und danke, dass du dich auch an Weihnachten für eine nachhaltige, zurückverfolgbare Alternative entschieden hast. Auch im Namen unseres Bauern Friedhelm und des gesamten Crowdbutching Teams ein großes Dankeschön! Und jetzt: Viel Spaß bei der Zubereitung. Kinderleicht und in wenigen Schritten für dich zusammengefasst. Bleibt also mehr Zeit fürs Zusammensein am Tisch :) Los geht's!


Vorbereitung

Zwei Tage vorher
Hol dein Huhn/ deine Hühner aus dem Gefrierfach und lasse diese im Kühlschrank auftauen.

Zwei Stunden vorher
Hol das Huhn/ die Hühner aus dem Kühlschrank und lass diese in der Verpackung auf Zimmtertemperatur kommen.


Am Tag der Zubereitung

Dein gefülltes Bio-Huhn haben wir dir schon ofenfertig vorbereitet. Du musst nur eine Ofenschale, oder ein Blech in der Größe des Trüffel-Huhns und einen Pinsel oder Löffel zum Bestreichen bereitstellen.

1.
Heize deinen Ofen 20 Minuten lang auf 200°C vor. Pack dein Huhn/ deine Hühner aus und lege sie in deine Ofenschale oder auf dein Blech. Reibe die Haut großzügig mit je einem Teelöffel Salzflocken oder Streusalz ein. Lass das Huhn jetzt zunächst etwa 20 Minuten im Ofen garen.

2.
Schalte die Ofentemperatur runter auf 120°C und entferne die schwarze Hülle des mitgelieferten Thermometers. Stecke das Thermometer zwischen dem Schenkel und der Brust so ins Huhn, dass die Spitze des Thermometers ungefähr mittig sitzt. Lass den Ofen ca. 5 Minuten gekippt offen stehen, so dass die Temperatur schneller sinkt.

3.
Jetzt dauert es noch ungefähr 50-60 Minuten, bis dein Huhn gar ist. Prüfe ab und zu, ob die Haut nicht zu dunkel wird und decke diese ansonsten mit Aluminiumfolie ab. Wenn du beim Thermometer 67°C ablesen kannst, ist das Huhn gar. Wenn die Temperatur noch unter 67°C liegt, lass das Huhn noch im Ofen und prüfe alle 5 Minuten die Temperatur.

4.
Nimm dein Blech, bzw. deine Ofenschale aus dem Ofen und lass dein Huhn/ deine Hühner noch 10 Minuten (abgedeckt) ruhen.

5.
Und dann: Servieren! Dein Huhn ist bereits entbeint, du kannst also schöne Scheiben von der Brust in Richtung Schenkel schneiden. Würze das Ganze noch nach Wunsch mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz und bereite deinen Gästen ein genussreiches Weihnachtsessen!

Guten Appetit und ein köstliches Weihnachtsfest!